Testvorbereitung für Einstellungstest der Sparkasse etc.
Testvorbereitung für Einstellungstest der Sparkasse etc.

Bewerbung bei der Sparkasse und Co.

 

Bei der Sparkasse bewerben? Oder bei einer anderen Bank bewerben?

 

Diese Frage wird uns immer wieder gestellt. Die Bewerbung bei einer Sparkasse im Gegensatz zur Deutschen Bank, Commerzbank etc. unterscheidet sich hauptsächlich dadurch, dass die Sparkasse ein öffentlich-rechtliches Kreditinstitut ist.

 

Die Anforderungen, die im Rahmen der Sparkassen Bewerbung gestellt werden, ist nahezu identisch zur Bewerbung bei der Volksbank, Commerzbank, Deutschen Bank etc.. Unterschiede im späteren Arbeitsleben bestehen somit nicht.

 

Aufgrund der begrenzten Ausbildungsplätze zum Bankkaufmann/Bankkauffrau sollten Sie sich bei Sparkasse und Co. rechtzeitig bewerben. Einige Banken raten dazu, die Bewerbung bereits ca. 1 Jahr vor Ausbildungsende abzuschicken. 

 

Informieren Sie sich auf der Webseite der jeweiligen Bank und ggf. vor Ort bei den jeweiligen Ansprechpartnern über die individuellen Voraussetzungen der Bank Bewerbung. Viele Banken, wie Sparkasse, Deutsche Bank usw., bevorzugen mittlerweile eine Online-Bewerbung per Internet.

 

Um sich bei der Sparkasse sowie einer anderen Bank zu bewerben, sind folgende Dinge zu beachten:

 

 

Sparkassen Bewerbung (exemplarisch für alle Banken):

  1. Das Anschreiben

Das Anschreiben der Bewerbung als Bankkaufmann/Bankkauffrau sollte mittels Textprogramms wie Microsoft WORD geschrieben werden. Das Anschreiben Ihrer Bewerbung bei der Sparkasse und Co. sollte eine DIN A4-Seite nicht überschreiten. Zudem sollte der Text in der Bewerbung individuell geschrieben und nicht aus Internet-Quellen kopiert worden sein.

Aus dem Bewerbungsanschreiben sollte vor allem Ihre Motivation Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau bei der Sparkasse etc. zu werden, hervorgehen.

 

  1. Der Lebenslauf

Der Lebenslauf wird in tabellarischer Form den Bewerbungsunterlagen beigefügt. Dabei bietet sich vor allem Microsoft EXCEL an. Stellen Sie im Rahmen Ihres tabellarischen Lebenslaufes Ihren bisherigen Lebensabschnitte (Schulzeiten etc.) prägnant dar. Vorlagen zur Struktur finden Sie im Internet. Aber beachten Sie bitte auch hier, dass Sie Ihren persönlichen Werdegang wiedergeben.

Den Anfang im tabellarischen Lebenslauf bilden die persönlichen Daten, gefolgt von der schulischen Ausbildung. Geben Sie im Rahmen der Bewerbung auch stets Zeitabschnitte an.  

 

Im tabellarischen Lebenslauf z. B. der Bewerbung bei der Sparkasse geben Sie ebenfalls Ihre Freizeitaktivitäten / Hobbys, Praktikumszeiten oder sonstigen Fähigkeiten (z. B. Fremdsprache, PC-Kenntnisse, Sportliche Errungenschaften) an.

 

  1. Die Zeugnisse

Zeugnisse werden im Rahmen von Bewerbungen generell nur in Kopien übersandt. Die Originale bleiben beim Bewerber. 

 

  1. Die weiteren Unterlagen

Hierbei handelt es sich z. B. um Praktika Beurteilungen, Urkunden oder Zertifikate, die mit dem Berufsbild zusammen hängen. Auch hier werden nur Kopien verschickt.

 

 

Sofern alle Bewerbungsunterlagen zum Bankkaufmann / Bankkauffrau vollständig sind, werden Sie zum Einstellungstest von Sparkasse und Co. eingeladen. Hierbei helfen wir Ihnen gerne. Nähere Infos unter Coaching.